OSTRALE Biennale 2019 | Hauptausstellung

Die OSTRALE Biennale O19 wird vom 03. Juli – 1. September 2019 in der Historischen Tabakfabrik f6 in Dresden Striesen als Kernort stattfinden.

Im Rahmen der Biennale wird es dezentrale Ausstellungen ab dem 11. Juni bis zum 1. September 2019 in Dresdner Institutionen wie dem Ausländerrat Dresden e.V., Goethe-Institut, Gedenkstätte Bautzner Straße, art´SAP, Alte Feuerwache Loschwitz | e. Kunst- und Kulturverein sowie der art´SAP in Dresden geben.

Die zweite Biennale widmet sich in der 12. OSTRALE dem Leitgedanken „ismus".

Ismen werden zumeist als Dogmen, Gegenüberstellung, Kunstbegriff und Gesellschaftswerte eingesetzt. Immer vom Menschen hervorgebracht, sind sie auch Abgrenzungen zu anderen Weltbildern.

Das Subjekt und die kollektive Wahrnehmung sind auch in der Kunst untrennbar mit den laufenden Diskursen verbunden. Die neuen Medien lassen auch hier zunehmend ein Austesten der Grenzen zu.

Was ist Kunst, was kann Kunst und insbesondere, was darf Kunst?

Sollten wir resetten, zurücksetzen, Geisteshaltungen und Lebenseinstellungen neu betrachten, Ismus als Besprechung und Geisteshaltung heranziehen, den erweiterten Kunstbegriff als universale Bestimmung der menschlichen Kreativität auf alle Bereiche der lebensweltlichen Wirklichkeit "ismus" lenken?

 

Weitere Informationen erhalten Sie über die Webseite www.ostrale.de.

Zurück